Frauentag

Der Frauenmonat März

Liebe Interessierte, Freunde, Neuköllnerinnen und Neuköllner, 

willkommen zu meinem Blog-Beitrag im Frauenmonat März. 

Frauentag, Girl’s Day und Equal Pay in Berlin 

Rund um den 8. März habe ich mich in die Feierlichkeiten zum neuen Berliner Feiertag gestürzt. Begonnen hat der 8. März mit dem ersten Frauentagsbrunch der SPD-Fraktion Berlin. Viel Prominenz hat sich sehen lassen und damit die Wichtigkeit dieses Feiertags unterstrichen: Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Berlin Raed Saleh war ebenso anwesend, wie Senatorin Dilek Kolat und Bundesministerin Franziska Giffey. 

Nach dem Feiern wurde aber auch auf die weiterhin bestehenden Missstände der Gleichstellung hingewiesen. Auf der Frauenkampfdemo haben verschiedenste Initiativen, Parteien und engagierte Bürger*innen für eine geschlechtergerechte Welt demonstriert. 

Am Samstag hat dann noch die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Mitte zum Frauenfrühstück geladen. 

Zehn Tage später hat wieder der Equal Pay Day stattgefunden. Er erinnert, dass Frauen immer noch rund 21% weniger als Männer verdienen. Dies ist nicht nur in jungen Jahren skandalös, sondern verhindert auch im Alter ein selbstbestimmtes Leben. Wir müssen weiter kämpfen, um diese Ungerechtigkeit endlich zu beenden. 

Am 28.03. fand der Girl’s Day statt – Mädchen und Jungen können bundesweit in Firmen, Verbänden und Institutionen einen Einblick ins Berufsleben bekommen. Natürlich beteiligen wir uns als Berliner SPD-Fraktion gern. Im Abgeordnetenhaus von Berlin haben wir jungen Mädchen den Alltag von Abgeordneten und Fraktionsmitarbeiterinnen gezeigt.

Wahlkreis – Viel unterwegs für Neukölln 

Anfang März habe ich die Freiwillige Feuerwehr in Rudow besucht. Wir wissen, es gibt viel zu tun für unsere Retter – die Ausstattung entspricht nicht mehr den Anforderungen, viel Material ist wartungspflichtig. Ich nehme die Eindrücke und Wünsche mit zurück ins Abgeordnetenhaus. 

Zusammen mit der SPD-Gropiusstadt haben wir bei bestem März-Wetter Bürgerinnen und Bürger über die Arbeit der SPD-Neukölln informiert. 

Die Abgeordneten der SPD-Fraktion Berlin sind regelmäßig mit Thementagen in ihrem Wahlkreis unterwegs. Unter dem Motto “Fraktion vor Ort” habe ich meine Kollegin Nicola Böcker-Giannini zum Ruderclub der Wikinger und Frauenfußballverein Britz begleitet.  

Außerhalb von Neukölln habe ich noch die Sport- und Begegnungsstätte im Hangar 1 des ehemaligen Flughafens Tempelhof besucht.  Nachbar*innen und Geflüchtete, Schüler *innen  und andere Gruppen treiben dort zusammen Sport, nutzen kulturelle Angebote oder nehmen Beratungsangebote wahr. Ein toller Ort an dem Integration und friedliches Miteinander gelebte Praxis ist.

Und endlich: Im April ziehe ich in mein neues Wahlkreisbüro in der Bendastr. 11c ein. Für euch heisst das in Zukunft: kurze Wege und ich bin für euch an einem festen im Wahlkreis ansprechbar. Die Öffnungszeiten veröffentliche ich in Kürze hier. Wenn also irgendwo der Schuh drückt und ich politisch helfen soll (und kann), kommt auf einen Kaffee vorbei! 

Der Mietendeckel für Berlin 

Wir alle kennen Menschen, die in Berlin Probleme mit Mieten haben – die Mieten steigen stetig, Investoren versuchen Mieterinnen und Mieter auszuquetschen und die Politik hat lange nicht genug unternommen. Die SPD-Fraktion Berlin hat nun rechtlich prüfen lassen, wie das Land Berlin den rechtlichen Rahmen maximal ausnutzen kann, um Berlin als Mieterstadt zu schützen. Der erste Schritt ist gemacht! Infos gibt es im Video und auf der zugehörigen Webseite.

Viele weitere Termine haben im März stattgefunden – wer noch mehr Fotos sehen möchte, kann dies gern auf meiner Facebook-Seite machen und kann direkt auch folgen. Dann bleibst du immer informiert! 

Viele Grüße 

Eure Derya